Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten

Beten um den Frieden!

Die schrecklichen Ereignisse in der Ukraine, dass wir in Europa noch einmal Krieg erleben müssen, erschreckt viele Menschen. Wir sind solidarisch mit allen Menschen, die in Kriegsgebieten leben und beten intensiv für den Frieden.

Am gestrigen Sonntag fand ein Tag der Anbetung statt unter dem Motto „Frieden“.

Am Dienstag, den 1. März findet um 15:00 Uhr in der Klosterkirche eine Gebetsstunde für den Frieden (mit der Pfarrei) statt. Herzliche Einladung dazu!

Am Mittwoch, den 2. März beten wir um 7:00 Uhr in der heiligen Messe für den Frieden in der Ukraine und der ganzen Welt.

Gebetsmöglichkeiten für den Frieden in der Ukraine:

Vater im Himmel,
Du bist die Quelle wahren Friedens,
Du bist die Sonne der Gerechtigkeit,
Du bist die Zuflucht der Leidenden
Du bist der Grund aller Hoffnung.
Angesichts des Krieges in der Ukraine rufen wir zu Dir:
Hilf der Bevölkerung in der Ukraine.
Schenke ihnen Vertrauen auf Dich in ihrer Angst.
Hilf besonders den Kranken, den Kindern und den Gebrechlichen.
Schenke ihnen Schutz und sende Deine behütenden Engel.
Hilf denen, die Opfer zu beklagen haben.
Schenke ihnen Deinen Trost und Kraft für die Zukunft.
Hilf den Regierenden.
Schenke ihnen Weisheit, angemessene Entscheidungen zu treffen.
Hilf denjenigen in Russland und in der ganzen Welt, die nach echtem Frieden streben.
Schenke ihnen Deinen Geist und gib ihrem Tun Gelingen.
Wehre den Kriegstreibern und Skrupellosen,
tritt ihnen in den Weg und nimm ihnen ihre Macht.
Uns selbst mach treu im Gebet und frei von Angst.
Verbreite Deinen Frieden in uns und durch uns.
Dich bitten wir im Vertrauen auf Jesus Christus und den Heiligen Geist,
denn Du regierst und baust Dein Reich des Friedens schon jetzt und in Ewigkeit.

(Dorothea Greiner, Regionalbischöfin in Bayreuth)

Gütiger und barmherziger Gott,
fassungslos und entsetzt sehen wir in die Ukraine.
Bis zuletzt haben wir noch gehofft,
dass Vernunft, Diplomatie und der Schutz Unschuldiger
höher wiegen als reines Machtkalkül.
Wir beten für und mit den Menschen in der Ukraine:
Lass sie in allem Schrecken deine Nähe spüren und gib ihnen Kraft.
Wir beten für und mit allen, die sich um Familie und Freunde in der Ukraine sorgen:
Stärke sie und schenke ihnen Trost und Hoffnung.
Wir beten für und mit allen, bei denen die Nachrichten eigene traumatische Erinnerungen hervorbringen:
lass sie in ihrer Not nicht allein und stelle ihnen herzliche und verstehende Menschen an die Seite.
Wir beten für alle:
Gib uns Frieden!
Lass niemanden allein!
Lass uns die Hoffnung nicht verlieren!
Amen.

(Elisabeth Hann von Weyhern, Regionalbischöfin in Nürnberg)

Zurück
Anbetung in der Klosterkirche