Arme Dienstmägde Jesu Christi

Der Mensch steht im Zentrum unseres Tuns

Es ist unsere Pflicht, jedem zu helfen

Unsere Wege & Ziele

Arme Dienstmägde Jesu Christi

Der Mensch steht im Zentrum unseres Tuns

Es ist unsere Pflicht, jedem zu helfen

Aloysia Löwenfels Haus

Arme Dienstmägde Jesu Christi

Der Mensch steht im Zentrum unseres Tuns

Es ist unsere Pflicht, jedem zu helfen

Heilbornkapelle

Arme Dienstmägde Jesu Christi

Der Mensch steht im Zentrum unseres Tuns

Es ist unsere Pflicht, jedem zu helfen

Katharinas Spuren

Arme Dienstmägde Jesu Christi

Der Mensch steht im Zentrum unseres Tuns

Es ist unsere Pflicht, jedem zu helfen

Unser Mutterhaus

Charisma

Internationaler Sendungsauftrag

Wir, die Armen Dienstmägde Jesu Christi, sind eine internationale Ordensgemeinschaft für Frauen in der römisch-katholischen Kirche. Durch öffentliche Gelübde sind wir gebunden an Gott und aneinander.

Ermutigt durch Jesus Christus, den Gottesknecht, durch Maria, die Magd des Herrn, und durch Katharina Kasper, unsere Gründerin, streben wir danach
  • entschieden auf unsere Berufung zu antworten, die in der Taufe begründet ist
  • offen zu sein für das Wirken des Heiligen Geistes
  • in Einfachheit zu leben und zu dienen
  • unsere persönliche und gemeinschaftliche Sicherheit um des Evangeliums willen loszulassen.
Als apostolische Gemeinschaft
  • arbeiten wir mit den Armen, den Kindern, mit alten und kranken Menschen und allen, die am Rande der Gesellschaft stehen.
Für diese Menschen
  • antworten wir mit unseren persönlichen und gemeinschaftlichen Talenten und Möglichkeiten, um der Sendung der Kirche in der Gesellschaft zu entsprechen
  • setzen wir uns für die Rechte und Würde jedes Menschen ein
  • treten wir für die Schöpfungsordnung und für den Frieden in der Welt ein.

Wir gehen unseren Weg gemeinsam im Glauben. Das tägliche Gebet, die Sakramente und das Leben in Gemeinschaft stärken uns, in den verschiedenen Kulturen unseren Dienst zu tun, zusammen mit den Angegliederten und mit allen, die offen sind für unseren Auftrag.

Im Glauben verwurzelt und im Vertrauen auf Gott nehmen wir teil an der erlösenden Sendung Jesu Christi und sehen den Anforderungen der Zeit mutig entgegen.

1. Februar 1994